1. Das Jobcenter Bremen sichert die Existenzen von 80.000 Menschen in über 41.000 Familien (Bedarfs­gemein­schaften). Mit der Anzahl der Perso­nen könnte man anderthalbmal das Weser Stadion füllen.
  2. Das Jobcenter Bremen ist keine eigen­ständige Behörde, sondern eine ge­mein­same Einrichtung (gE). In einer Art „Steuerungsgruppe“ wird über organisatorische, personal­wirtschaft­liche, personalrechtliche und personal-vertretungsrechtliche Angelegen­heiten entschieden.
  3. Das Jobcenter Bremen hat eine Beauf­tragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) bestellt. Sie ist im Jobcenter Bremen zuständig für Fragen zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  4. Die hilfesuchenden Menschen im Jobcenter stammen aus etwa 147 Nationen.
  5. Das Jobcenter Bremen wurde 2017 von Senator Martin Günthner und dem Verein Impulsgeber Zukunft als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.
  6. Vom Jobcenter Bremen werden rund 21.400 Arbeitslose betreut. Insgesamt sind in der Stadt Bremen rund 27.700 Menschen arbeitslos gemeldet.
  7. Im Jahr 2017 hat das Jobcenter Bremen rund 111.000 Bescheide verschickt. Dazu zählen nur die Erst- und Weiterbewilligungsanträge sowie Widersprüche. Die tatsächliche Anzahl an Briefen ist wesentlich höher.
  8. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven betreibt das Jobcenter Bremen einen Arbeitgeber-Service.
  9. Pro Tag besuchen rund 1.400 Men­schen allein ohne Termin das Job­center. Hinzu kommen terminierte Besuche.
  10. Das Jobcenter Bremen hat sechs Geschäftsstellen. Damit sind wir im Stadtgebiet Bremen gut vertreten und für alle Menschen leicht zu erreichen. Mit der Zentralen Anlaufstelle für Flüchtlinge ist seit kurzem ein siebter Standort hinzugekommen.
  11. Das Jobcenter Bremen hat sich 2016 der „Charta der Vielfalt“ angeschlos­sen und verpflichtet sich damit zu einer vielfältigen, offenen und bunten Unternehmenskultur.
  12. Das Jobcenter Bremen beschäftigt über 1.000 Mitarbeitende in den Bereichen Eingangszone, Markt & Integration, Leistungsgewährung, gemeinsamer Arbeitgeber-Service, Jugendberufsagentur, Zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge und Zentrale Aufgaben.
  13. Im November 2016 startete die Zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge. Das Jobcenter Bremen reagiert mit der Einrichtung auf die vielschichtigen und anspruchsvollen Bedarfe geflüch­teter Menschen.